Horst Lüning hat die Fälschungen von GISS-Klimadaten selbst nachgeprüft!

Auf der Norfolk Insel im Südwest-Pazifik, 800km nördlich von Neuseeland und 1.400km östlich von Australien, werden seit 1915 Temperaturen gemessen. Die #Originaldaten sind beim australischen Bureau of Meterology und auch im Goddard Institute in New York City abrufbar. Es gibt im #GISS-System ‚#justierte‚, ‚#gesäuberte‚ und ‚#homogenisierte‚ Daten, die ganz andere Tendenzen im Temperaturverlauf zeigen. Zeigen die Rohdaten einen ziemlich konstanten Temperaturverlauf über 100 Jahre, so sind die ‚adjusted, cleaned und homogenized‘ Daten auf einen deutlich ansteigenden Verlauf getrimmt. Besonders interessant ist, dass bis 1975 die Temperaturen abgesenkt sind und danach angehoben wurden.
Zur Erinnerung: Norfolk Island liegt mitten im Pazifik. Da gibt es keine benachbarten Messstellen, die eine Mittelung, Justierung oder Anpassung erforderlich machen.
Besonders zu erwähnen ist, dass der Großteil der Klimaforschung diese ‚korrigierten‘ Daten verwendet.

Beitragslink Human-Connection Youtube

Total Page Visits: 57 - Today Page Visits: 1